6. Februar 2015 - 13:03 Uhr

SG findet Ersatz für Holger Glandorf

Ahmed Elahmar (Foto Kirschner)
Nach der Verletzung von Holger Glandorf (Achillessehnenriss), die sich der Rückraumspieler im Spiel gegen den THW Kiel kurz vor Weihnachten zuzog, ist die SG auf der Suche nach einem Ersatz für Holger Glandorf fündig geworden. Die weitere Suche wurde notwendig, da der Schwede Albin Tingsvall, der sich dem SG Tross kurzfristig Ende Dezember anschloss, aus beruflichen Gründen in seine Heimat zurückkehren musste.

Der 31-jährige Ägypter Ahmed Elahmar wird vom katarischen Club Al Jaish ausgeliehen und erhält ab sofort eine Spielberechtigung für die SG bis zum 30.06. 2015. Der 1,90 m große Rückraumspieler bestritt bislang 230 Länderspiele für Ägypten und erzielte 920 Tore für sein Land. Bei der WM in Katar zählte Ahmed Elahmar zu den auffälligsten Spielern. Hier erzielte er in 6 Spielen 27 Treffer und war damit erfolgreichster Torschütze seiner Mannschaft. Während der WM knüpfte Ljubomir Vranjes erste Kontakte zum Linkshänder, dessen Wechsel nun erfolgreich vollzogen wurde. Wie auch bei der ägyptischen Nationalmannschaft wird Elahmar bei der SG das Trikot mit der Nummer 66 tragen.

SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke: „Aufgrund der Vielzahl an Spielen, die noch in der Rückrunde auf uns zukommen, mussten wir noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv werden. Wir sind dankbar, dass sowohl Ahmed als auch Al Jaish unkompliziert diesem Wechsel zugestimmt haben, um uns in dieser schwierigen Situation zu helfen.

SG Trainer Ljubomir Vranjes: „Ich bin froh, dass wir nun mit Ahmed Elahmar eine weitere Alternative im Rückraum haben, die der Mannschaft helfen kann. Ahmeds Spielweise passt gut zu unserem Spiel und er verfügt über sehr viel Erfahrung.“
Ahmed Elahmar: „Ich bin sehr stolz, dass die SG Flensburg–Handewitt mich gefragt hat, ob ich helfen kann. Ich freue mich auf diese Herausforderung, die Zusammenarbeit mit Ljubo und die tollen Aufgaben mit der SG. Die SG Flensburg–Handewitt zählt zu den Topvereinen in Europa und ich freue mich auf die neuen Erfahrungen.“

Kommentare


comments powered by Disqus