29. Juli 2011 - 15:54 Uhr

Flensburg 08 - 50 Jahre in der höchsten schleswig-holsteinischen Liga

Die Flensburg 08 Liga-Mannschaft 2011/2012 (Foto:Benjamin Nolte)
Mit dem Auftaktspiel gegen den FC Sylt am 06.08.2011 in die Saison 2011/12 feiert der Flensburger Fußball-Traditionsverein Flensburg 08 ein besonderes Jubiläum: „50 Jahre Zugehörigkeit zur höchsten schleswig-holsteinischen Fußball-Spielklasse“. Flensburg 08 ist der einzige Verein, der aus der Gründungstabelle 1948/49 noch heute in der Schleswig-Holstein-Liga vertreten ist. Die höchste schleswig-holsteinische Fußball-Spielklasse besteht bis heute 64 Jahre.

Landesliga Schleswig-Holstein 1948/49
1. Itzehoer SV 22 53:19 34:10
2. Eutin 08 22 62:31 30:14
3. Kilia Kiel 22 34:33 24:20
4. Phönix Lübeck 22 62:47 23:21
5. Union Neumünster 22 45:43 23:21
6. Eckernförder SV 22 42:41 22:22
7. Polizei SV Kiel 22 44:52 20:24
8. Fortuna Glückstadt 22 33:45 19:25
9. Flensburg 08 22 37:53 19:25
10. Husum 18 22 37:42 18:26
11. VfL 97 Flensburg 22 39:45 17:27
12. TSV Brunsbüttelkoog 22 33:60
Aufsteiger: Gut-Heil Neumünster, Heider SV

Bevor die Landesliga Schleswig-Holstein ihren offiziellen Spielbetrieb nach dem Zweiten Weltkrieg mit der Saison 1948/49 wieder aufnahm, wurden zuvor in der Spielserie 1947/48 in drei Staffeln Nord, Ost und West durch eine Ausscheidungsrunde die besten zwölf Vereine im Lande ermittelt. Die vier ersten dieser drei Staffeln bildeten 1948/49 die neue eingleisige Landesliga Schleswig-Holstein, zu der auch Flensburg 08 gehörte.

Die Zughörigkeit zur höchsten schleswig-holsteinischen Fußball-Liga dauerte nach dem Start 1948/49 bis Ende der Saison 1973/74, also 26 Jahre an. Zwischendurch wurde die Bezeichnung der Staffel mehrfach geändert. Im Jahre 1954/55 in Amateurliga Schleswig-Holstein, ab der Saison 1968/69 wieder in Landesliga Schleswig-Holstein, ab 1978/79 Verbandsliga Schleswig-Holstein und ab der Saison 2008/09 Schleswig-Holstein Liga.

Nach der zweiten SHFV-Meisterschaft in Folge im Jahre 1974 spielte die Mannschaft ab der Saison 1974/75 in der neu gegründeten Oberliga Nord. Leider nur ein Jahr, denn es gab gleich fünf Absteiger. Es folgten weitere fünf Jahre in der höchsten Spielklasse des Landes.

Nach dem Abstieg in der Saison 1979/80 in die Landesliga Nord, wurde bis zur Spielserie 1988/89 neun Jahre lang dort gespielt. Nach dem Wiederaufstieg folgten fünf Jahre in der Verbandsliga Schleswig-Holstein.

1994/95 wurde die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein ins Leben gerufen und Flensburg 08 gehörte aufgrund eines Punktesystems zu den „gesetzten“ Mannschaften. Nach einjähriger Zugehörigkeit wurde wieder bis zur Spielserie 2000/01 sechs Jahre in der Verbandsliga Schleswig-Holstein gespielt. Als Tabellenzweiter der Verbandsliga wurde der Aufstieg in die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein geschafft. Bis Ende der Serie 2003/04 dauerte der dreijährige Aufenthalt. Ab 2004/05 steht die Mannschaft wieder in der höchsten schleswig-holsteinischen Spielklasse und zwar im achten Jahr.

Neben den höher spielenden Teams von Holstein Kiel und VfB Lübeck ist Flensburg 08 der Verein im Lande, der mit Abstand die meisten Jahre aller Fußballvereine in der höchsten schleswig-holsteinischen Spielklasse verweilte. Es wurden bisher 1.474 Spiele absolviert, gefolgt vom Heider SV mit 1.338 Spielen, Kilia Kiel (1.254) und dem VfR Neumünster mit 1.190 Spielen.

Die Schleswig-Holstein Liga war anfangs zweitklassig und aufgrund der Bildung von neuen Strukturen im DFB-Bereich heute fünfklassig. Sie ist aber immer die höchste Spielklasse des Landes Schleswig-Holstein geblieben.



Kommentare


comments powered by Disqus