20. Februar 2015 - 16:55 Uhr

SG Flensburg-Handewitt - Thomas Mogensen fällt längerfristig aus

Thomas Mogensen zog sich im Spiel gegen den SC Magdeburg einen Muskeleinriss zu (Foto Benjamin Nolte)
Die medizinischen Untersuchungen bei Thomas Mogensen haben leider ergeben, dass sich der Rückraummitte-Spieler der SG bei der DKB Handball-Bundesliga Partie am vergangenen Mittwoch gegen den SC Magdeburg einen Muskeleinriss im Hüftbereich zugezogen hat. Nach Aussagen von SG Teamarzt Dr. Torsten Ahnsel geht die SG nun von mindestens zwei spielfreien Wochen für den SG Regisseur aus.

Nach zwei Wochen wird nach Kontrolle des Heilungsverlaufs über die weitere Vorgehensweise entschieden und über diesen Weg kommuniziert. In diesen zwei Wochen wird Thomas Mogensen weder spielen noch trainieren können und sich intensiven Rehabilitationsmaßnahmen unterziehen.

SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke: „Das ist ein weiterer herber Rückschlag. Thomas ist der Dreh- und Angelpunkt unseres Spiels. Die Mannschaft und der ganze Verein muss und wird enger zusammenrücken und die anderen Spieler werden und müssen jetzt noch mehr Verantwortung übernehmen und genießen unser vollstes Vertrauen.“

Kommentare


comments powered by Disqus