29. Juli 2014 - 18:00 Uhr

Reaktion der SG auf die Bundestrainer Diskussion um SG Trainer Ljubomir Vranjes

SG Trainer Ljubomir Vranjes: „Ich bleibe definitiv Trainer der SG Flensburg-Handewitt bis mindestens 2017“
Entgegen der Berichterstattung durch die Wetzlarer Neue Zeitung/mittelhessen.de von heute Morgen bleibt Ljubomir Vranjes Trainer der SG Flensburg-Handewitt bis mindestens 2017. Die SG bestätigt, dass es, wie mit anderen Trainern auch, Kontakt von Seiten des Deutschen Handballbundes zur SG Flensburg-Handewitt und Ljubomir Vranjes gegeben hat. Aus diesen Gesprächen resultieren jedoch keine konkreten Schlussfolgerungen bezüglich des neu zu besetzenden Bundestrainer-Amtes.

SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke: „Mich hat der Artikel in der Wetzlarer Zeitung durchaus überrascht und verwundert. Ljubomir Vranjes bleibt bis mindestens 2017 Trainer der SG und hoffentlich auch darüber hinaus. Es hat eine Anfrage seitens des DHB gegeben. Der DHB - insbesondere Bernhard Bauer und Bob Hanning - soll jedoch in aller Ruhe, mit Bedacht, verantwortungsvoll und nicht übereilt über eine Nachfolge nachdenken und entscheiden. Das halten auch wir von Seiten der SG für den richtigen Weg und haben da durchaus Vertrauen. Grundsätzlich sind alle Vereine der DKB Handball-Bundesliga bereit, den DHB und die Nationalmannschaft nicht nur in schwierigen Zeiten zu unterstützen - gerade im Hinblick auf die WM bereits im Januar in Katar. Wir alle wissen um die Bedeutung der Nationalmannschaft für den deutschen Handball.
Klar ist, dass Ljubomir Vranjes unabhängig von der deutschen Bundestrainer Entscheidung mindestens bis 2017 Trainer der SG bleibt und über etwas anderes denken wir nicht nach. Wir haben einen der besten Trainer der Welt und freuen uns grundsätzlich über die Anfrage des DHB - aber wilde Spekulationen wie seitens der Wetzlaer Zeitung lassen wir nicht zu.“

SG Trainer Ljubomir Vranjes: „Ich kann zu der Aufregung nur sagen, ja, es ist wahr, dass es Gespräche mit mir und dem DHB gegeben hat. Ich bin anscheinend einer der drei noch übrigen Kandidaten, die Bob Hanning heute im Interview bei handball-world.com erwähnte. Weitere Details kenne ich selber auch nicht. Die Gespräche wurden nicht konkret und es ist keine Entscheidung getroffen worden. Ich bleibe definitiv Trainer der SG Flensburg-Handewitt bis mindestens 2017. Ich stimme mich da sehr eng mit meinem Geschäftsführer und der SG ab.“

Kommentare


comments powered by Disqus