26. Juli 2011 - 13:17 Uhr

Circus Krone ist da - die rollende Stadt steht (Bildergalerie)

Montagvormittag wurde das große Zelt aufgebaut (Foto:Benjamin Nolte)
Jeder Handgriff saß und in Rekordzeit stand die "Arena" (Foto:Benjamin Nolte)
Oft war auch Muskelkraft gefragt (Foto:Benjamin Nolte)
Flensburg (bno) - Bereits am Freitag rückte ein Vorauskommando von Circus Krone an um die großen Masten für das Zelt aufzubauen, das Gelände zu vermessen und logistische Fragen zu klären. Im Laufe des Sonntagabend und der Nacht zu Montag begann das Leben auf der Exe. Die rollende Krone-Stadt rückte an, nach und nach trafen die rund 330 Wohn-, Pack- und Gerätewagen in Flensburg ein. Mensch und Tier ließen sich im Laufe der Nacht und am
Montagvormittag nieder.

Hier geht`s zur Bildergalerie vom Aufbau: Aufbau von Circus Krone auf der Exe


"Erst werden die Gehege aufgebaut und die Tiere versorgt", dann gehen wir schlafen, dies hörte man immer wieder von den Tierpflegern, die teilweise die ganze Nacht auf Montag durchgearbeitet haben um die Stallungen und Gehege für die verschiedensten Tiere herzurichten.

Montag früh dann der große Moment auf den viele Flensburger lange gewartet haben, das große 1 Million Euro teure Circuszelt wurde aufgebaut und in die Höhe gezogen. Über 300 große Anker wurden bereits am Freitag in den Boden gerammt um das Zelt befestigen zu können. Das Zelt von Circus Krone mit seinen 5000 Plätzen ist das größte transportable Circuszelt auf der ganzen Welt. Die Ausmaße von Krone sind gigantisch, die Logistik funktioniert trotz der enormen Größe bis ins Detail. Jeder weiß was er beim Aufbau zu tun hat, alles steht in Rekordzeit an seinem Platz.

Mit wachsamen Augen überwachte der "Bürgermeister" von Circus Krone, Betriebsdirektor Claus Lehnert, der jeden einzelnen Wagen eigenhändig auf dem Areal platziert. Im Laufe des Montagnachmittages war dann alles an seinem vorgesehenen Platz und die Vorbereitung für die Premiere am Dienstagnachmittag begann.

Kommentare


comments powered by Disqus