23. Juni 2011 - 15:25 Uhr

Havariekommission gegen Rückkehr von Kommandant Schatz auf die "Gorch Fock"

Kommandant Schatz wird wohl nicht mehr auf die Gorch Fock zurückkehren (Foto:Benjamin Nolte)
Kiel - Der suspendierte Kommandant der "Gorch Fock", Norbert Schatz, soll das Segelschulschiff nicht mehr führen. Dies ist nach Informationen des NDR Schleswig-Holstein Magazins die Empfehlung der Havariekommission der Marine, die bis gestern in Kronshagen bei Kiel getagt hat. Die Entscheidung über die Zukunft des Kommandanten liegt jetzt beim Inspekteur der Marine, Admiral Axel Schimpf. Es gilt als äußerst unwahrscheinlich, dass er eine Entscheidung gegen das Votum der Ermittler in der Havariekommission trifft. Schimpf wird seine Entscheidung in der ersten Juliwoche dem Verteidigungsausschuss vortragen.

Frauen mussten in Tests geringere Leistungen erbringen

Das NDR Schleswig-Holstein Magazin berichtet weiter, dass weibliche Offizieranwärter in der Vergangenheit bei Fitnesstests geringere Leistungen erbringen mussten als junge Männer, obwohl sie auf der "Gorch Fock" dieselben körperlichen Anforderungen zu bewältigen hatten. Diese Regel galt seit 1989, als die ersten Frauen auf der "Gorch Fock" ihren Dienst antraten. Nach dem Tod der Kadettin Sarah S. im November 2010, so das NDR Schleswig-Holstein Magazin, wurde diese Regel geändert. Seitdem müssen Männer und Frauen auf dem Segelschulschiff denselben Fitnesstest bestehen, bevor sie in die Takelage gelassen werden.

"Quelle: NDR Schleswig-Holstein Magazin".

Kommentare


comments powered by Disqus